Sonntag, 04. November

Nachsorge bei Brustkrebs -
Neues von PONS


Dr. med. Petra Stieber
Tumormarkerforscherin, PONS-Stiftung


  • Einleitung
  • PONS - Patienten Orientierte Nachsorge
  • Nachsorge 2012 - unverändert seit 1995
  • Zielsetzung der aktuellen Nachsorge: "Warten auf Symptome"
  • Fazit und Folgen der AGO-Leitlinie 2012
  • Realität: Die graue Nachsorge
  • Zahlreiche Entwicklungen seit der Mitte der 90er Jahre
  • Molekulare Techniken haben das Verständnis von Brustkrebs verändert
  • Zeitabhängigkeit der subtypspezifischen Rückfallsquote
  • Modellprojekt Stratifizierte Brustkrebsnachsorge - Design der prospektiven, einarmigen Studie
  • Basisuntersuchungen für eine Subtyp-stratifizierte Nachsorge von nicht-metastasierten Brustkrebspatientinnen
  • Verlaufsuntersuchungen einer Subtyp-stratifizierten Nachsorge von nicht-metastasierten Brustkrebspatientinnen
  • Vorgehen bei reproduzierbarem definiertem Tumormarkeranstieg
  • Versorgungsnetz: Mögliche PONS-Zentren
  • Zielsetzung der PONS-Versorgungsstudie: Früherkennung asymptomatischer Metastasierung statt Späterkennung symptomatischer Metastasen
  • Tumormarker
  • Tumormarker sind nicht spezifisch für eine Tumorerkrankung
  • Tumormarker in der Realität
  • Klinische Fragestellung - Verlaufsbeobachtung bzw. Entdeckung von Metastasen
  • Relevanz der individuellen Basiswerte - Ein präoperatives Beispiel
  • Die Realität sieht anders aus
  • Relevanz der individuellen Basiswerte - postoperativ
  • Abnahme von CEA nach Primärtherapie beim Mammakarzinom
  • Abnahme von CA 15-3 nach Primärtherapie beim Mammakarzinom
  • Die individuellen Basiswerte sind ausschlaggebend
  • Fallbeispiel einer Fehlinterpretation
  • Die Beurteilung der Kinetik von Biomarkern ist nur unter Beibehaltung des gleichen Testes aussagekräftig
  • Notwendig: Angabe des Testes
  • Brustkrebsmarker
  • 100 % Anstieg von CEA, CA 15-3, CA 125 oder HER-2/neu
  • Häufige Fehldiagnose
  • Verlauf von CEA und CA 15-3 beim Mammakarzinom
  • Welcher Anstieg ist notwendig, um eine Tumorspezifität von > 99 % zu erreichen
  • Ausgehend von den Basiswerten schreibt das Blut die individuelle Krankengeschichte
  • Mehr Fürsorge in der Nachsorge
  • www.tumor-marker.org
  • Erfassung von Werten

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Olanzapin, Ergenyl und Clomipramin:
Behandlung von Brustkrebs in der Psychiatrie?


Prof. Dr. med. Gerhard Schaller
BCI Breast Care Institute


  • Einleitung
  • Zelltod (Apoptose), Spezialisierung(Differenzierung), Zellteilung (Proliferation)
  • Olanzapin (Zyprexa®) Senkt das Karzinomrisiko
  • Olanzapin (Zyprexa®) Beeinflusst den Cholesterin-Haushalt über die Aktivierung der AMP-Kinase
  • Clomipramin (Anafranil®) wirkt vorwiegend antriebssteigernd und stimmungsaufhellend
  • Clomipramin (Anafranil®) führt zum programmierten Zelltod (Apoptose)
  • Beispiele einer Clomipramin Behandlung
  • Valproinsäure (Ergenyl®) stabilisiert die Zellwände der Nervenzellen
  • Valproinsäure (Ergenyl®) induziert Differenzierung
  • Beispielhafte Darstellung der DNA
  • Lösen einer Acetylgruppe mit Hilfe der Valproinsäure
  • Neue Strategie der Krebsbekämpfung: gezielte Auslösung des Zelltods, gezielte Beeinflussung der Tumorumgebung

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Von der Aussage zur Vorhersage' –
Besichtigung von klassischer Pathologie und moderner Molekularbiologie


Dr. rer. nat. Ralph M. Wirtz
STRATIFYER Molecular Pathology GmbH


  • Einleitung
  • Von der Aussage zur Vorhersage - Die Pathologie am Scheideweg zur Moderne
  • Das Ziel ist die "Molekular-Pathologie"
  • Station 1: Probeneingang
  • Sation 2: Probenbearbeitung - "Einbetten"
  • Station 3: Probenbearbeitung - "Einpötteln"
  • Station 4: Schnittvorbereitung - "Zuordnen"
  • Station 5: Schnittanfertigung - "Hobeln"
  • Station 6: Schnittfärbung - "HE-manuell"
  • Station 6: Schnittfärbung - "HE-automatisch"
  • Station 7: Immunfärben - manuell
  • Station 7: Immunfärbung - "IHC -automatisiert"
  • Station 9: Café - "manuell & automatisiert"
  • Station 10: Histologie - "Luminal, duktal, in-situ..."
  • Station 11: Molekularpatho - "PCR-Messung"
  • Klassische und Molekulare Testung: "Sehen & Schätzen" vs "Messen was man nicht sieht"
  • Erkenntnisse der RNA Analysen verändern die Leitlinien zur Brustkrebsbehandlung
  • MammaTYPER - Clustering bestätigt Subtypen in Validierungsstudie
  • Immunhistochemie und molekularbiologische Tests - Geblindete Validierung des Östrogenrezeptor-Tests
  • MammaTYPER - "Single-Sample-Prädiktor" mit prädefinierten Cut-Offs
  • Stratifizierende Medizin - Molekulare Stufendiagnostik & Zielgenanalytik
  • Lebensquell
  • Arbeitswelt

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Adjuvante Therapie, die Zweite:
Wie zirkulierende Zellen im Blut schachmatt gesetzt werden können


Prof. Dr. med. Erich-Franz Solomayer
Universitätsklinikum des Saarlandes


  • Einleitung
  • Prozess der Metastasierung
  • Proportionalität der Tumorzellen mit metastatischem Potential
  • Zirkulierende und diseminierte Tumorzellen
  • Tumornachweis in Knochenmark
  • Tumorzellnachweis in peripheren Blut
  • Zirkulierende Tumorzellen im peripheren Blut
  • Therapieentscheidung - Primärtumor
  • Phänotypisierung
  • Eigenschaften zirkulierender Tumorzellen
  • Therapie disseminierter Tumorzellen
  • Präoperative Chemotherapie
  • Monitoring neoadjuvante therapy
  • Monitoring adjuvante Therapie
  • CTCs before and after Chemotherapy Disease-Free Survival
  • Adjuvante endokrine Therapie
  • Antikörpertherapie
  • Adjuvante Bisphosphonate
  • Zoledronat in der präoperativen Therapie
  • Tumorzelldissemination - Präoperative Therapie
  • Coldronat zur Prophylaxe
  • Adjuvante Bisphosphonattherapie beim primären Mammakarzinom
  • DETECT: Comparison of techniques for the evaluation of HER-2/neu expression on circulating tumor cells

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Keynote lecture PI3K -
Schlüssel-Gen für eine individualisierte Brustkrebstherapie?


Priv.-Doz. Dr. med. Cornelia Liedtke
Universitätsklinikum Münster


  • Einleitung
  • Der PI3K-Signalweg als wichtige Struktur in der Brustkrebsforschung
  • "Zelluläre Signalübertragung" - von der Zelloberfläche zum Zellkern
  • Funktion der Phospho-Inositol-3-Kinase (PI3K)
  • PI3K und sein Gegenspieler PTEN
  • Intrazelluläre Signaltransduktion
  • Bedeutung des PI3-Signalwegs
  • Entstehung von Brustkrebs durch Aktivierung des PI3K-Signalwegs
  • Alteration des PI3K-Signalwegs in verschiedenen weiblichen Krebsarten
  • PI3K-Mutationen bei Mammakarzinomsubtypen
  • Zielgerichtete Therapien
  • Hemmung der EGFR / HER2 / PI3K-Signalkaskade
  • Einsatz von PI3K-Signalwegshemmern
  • Zusammenhang zwischen Östrogen-Signalweg und PI3K
  • Design der Bolero-2-Studie
  • Wirksamkeit von RAD001 (Everolimus, Afinitor)
  • Lebensqualität unter RAD001 (Everolimus, Afinitor)
  • Einsatz von PI3K-Signalwegshemmern - Ein Ausblick
  • Umgehungskreisläufe
  • Zusammenfassung des Inhalts

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Diagnose Tochtergeschwülste:
Neue Konzepte zur Entfernung von Lebermetastasen


Prof. Dr. med. Roland S. Croner
Universitätsklinikum Erlangen


  • Einleitung
  • Wer bekommt Lebermetastasen und wieso?
  • Unterschiedliche Metastasierungsmuster
  • Suche nach weiteren Metastasen
  • Therapieoptionen
  • Multimodale Therapie
  • Leberanatomie
  • Bildgebung und Befund im OP
  • Intraoperativer Ultraschall
  • Offene Leberresektion
  • Hemihepatektomie (Entfernung der halben Leber)
  • Segmentresektion
  • Wichtig: Leberrestvolumen
  • MeVis
  • Pfortaderembolisierung (PVE)
  • Resektionsrand
  • Extrahepatische Fernmetastasen
  • Anzahl der Lebermetastasen (LM)
  • Chemotherapie
  • Mehrfache Leberresektion
  • ASCO GI: Rethink Views On Breast Ca Liver Mets Daniel E. Abbott, MD, University of Texas MD Anderson Cancer Center in Houston
  • Ergebnisse nach Leberresektion
  • Radiofrequenzablation (RFA)
  • Sonographie assistierte RFA
  • Volumetrie Ablationsdefekt
  • Ergebnisse Ablation
  • Resektion vs. Ablation
  • Kombination der Verfahren (Ablation und Chemoembolisierung)
  • Perfusionsausfall nach Embolisierung
  • Kombination der Verfahren (Ablation und Resektion)
  • World Review of Laparoscopic Liver Resection
  • Laparoskopische Leberchirurgie - Lagerung
  • Laparoskopische Leberchirurgie - Operativer Zugang
  • Laparoskopische Exzision kleinerer Herde
  • Laparoskopische Teilentfernung der Leber
  • Postoperative Wunden
  • Ausblick: Roboter assistierte Leberchirurgie
  • Minimal invasive Leberchirurgie
  • Zusammenfassung
  • Multimodale Therapie: Gemeinsam zum Ziel

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Psychoneuroimmunologie:
Was passiert, wenn wir trotz Brustkrebs fröhlich sind?


Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Christian Schubert
Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie Innsbruck


  • Einleitung
  • Gliederung des Vortrags
  • Psychoneuroimmunologie (PNI)
  • Entzündung und Depression: Sickness Behavior
  • Optimismus, Immunsystem und Brustkrebs
  • Biologisches Stresssystem
  • Positive Affekte und positive Immunität sind mit Aktivität im linken präfrontalen Cortex verbunden
  • Posttraumatisches Wachstum, benefit finding, Immunsystem und Brustkrebs
  • Psychisches Wohlbefinden reduziert Entzündung
  • In die Kirche gehen reduziert Entzündung
  • Achtsamkeitsübungen bei Brustkrebs beeinflusst Immunaktivität positiv
  • Gruppenpsychotherapie bei Brustkrebs beeinflusst Immunaktivität positiv
  • Vorsicht vor zu schnellen Schlussfolgerungen
  • Probleme in der psychosomatischen Forschung
  • Integratives Einzelfalldesign
  • Neopterin und Krebs
  • Beispielfälle mit Brustkrebs: Zeitreihen des Urin-Neopterins
  • Beispielfälle mit Brustkrebs: Gute Stimmung reduziert Entzündung
  • Beispielfälle mit Brustkrebs: Ehezufriedenheit reduziert Entzündung
  • Beispielfälle mit Brustkrebs: Einfluss von emotional positiven Alltagsereignissen
  • Beispielfälle mit Brustkrebs: Tai Chi, Jin Shiu Jyutsu, energetisches Heilen und Gymnastik reduziert Entzündung
  • Hinweise in eigener Sache

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Gute-Fahrt-Botschaft:
Die Zusammenfassung des Tages


Ursula Goldmann-Posch
mamazone e.V


  • Gute-Fahrt-Botschaft von Ursula Goldmann-Posch

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..