Freitag, 15. Oktober

Doppelt dosiert ist besser -
Hochdosis-Behandlung mit dem Östrogenantennen-Killer Fulvestrant 500

Prof. Dr. med. Olaf Ortmann
Caritas-Krankenhaus St. Josef 


  • Einleitung
  • Brustkrebssubtypen - Genetische Profile
  • Endokrine Therapie
  • Mechanismen der Resistenz
  • Resultate aus klinische Studien
  • TAnDEM: Studiendesign
  • Progressionsfreies Überleben
  • Tamoxifen-Resistenz
  • Faslodex verändert die ERß-Expression
  • Unterschiedliche Wirkmechanismen
  • Effektivität von Fulvestrant
  • Fulvestrant - Verschiedene Dosisschemata
  • Endokrine Therapie der prämenopausalen Patientin
  • Aktuelle Therapieempfehlungen 2010

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Antihormonelle Behandlung in der Adjuvanz
und beim metastasierten Brustkrebs

Prof. Dr. med. Olaf Ortmann
Caritas-Krankenhaus St. Josef 


  • Einleitung
  • Oxford Overview
  • Prognostischer Wert der Amenorrhoe
  • Wirkung von Tamoxifen nach adjuvanter Chemotherapie
  • Adjuvante endokrine Therapie
  • Antihormonelle Therapie in der Prämenopause
  • Prämenopausal
  • Studienergebnisse
  • goserelin + tamoxifen vs goserelin + anastrozol
  • Antihormonelle Therapie - Postmenopausal
  • Studienergebnisse - Postmenopausal
  • Wiederauftreten von Brustkrebs
  • Vergleich verschiedener Behandlungsformen
  • TEAM Trial
  • Empfehlungen der AGO
  • Endokrine Therapie nach Tamoxifen
  • Perimenopausale Frauen mit Brustkrebs
  • Vorraussetzung für Switch
  • Empfehlungen für die Einschätzung des menopausalen Status

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Dreifach negativer Brustkrebs: Die neuen PARP1-Hemmer BSI 201 und Olaparib -
heilsame Schädigung der DNA-Reparatur

Prof. Dr. med. Andreas Schneeweiss
Universitäts-Frauenklinik und Nationales Centrum für Tumorerkrankungen 


  • Einleitung
  • NCT: Nationales Zentrum für Tumoerkrankung
  • Onkologische Versorgung in Deutschland
  • Überleben von Brustkrebspatientinnen
  • Maßgeschneiderte personalisierte Therapie
  • Ist eine maßgeschneiderte Therapie Realität in 2010?
  • Wirkmechanismen der PARP
  • Empfindlichkeit von Zelllinien
  • Wirkmechanismus von PARP
  • PARP - Hemmer Olaparib
  • Zahlen der Phase II-Studie mit Olaparib
  • Molekular definierte Brustkrebs-Klassen
  • Claudin-low und Basal-like Brustkrebs
  • Dreifach-negativer Brustkrebs als Hinweis
  • Dreifach negativer BK : Überleben im Vergleich
  • Iniparib beim 3x-negativen Brustkrebs
  • PARP-Hemmer Studien in Deutschland
  • Translationale Begleitforschung zur Verbesserung der Vorhersage von Behandlungserfolg und Krankheitsverlauf
  • Zusammenfassung

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Erblicher Brustkrebs: BRAC 1, 2, 3 -
Gene. Nicht alle Frauen müssen sich deshalb vorsorglich von ihrer gesunden Brust trennen.

Dr. med. Kristin A. Bosse
Universitätsklinikum Köln 


  • Einleitung
  • Strukturiertes Betreuungskonzept für Frauen mit familiärer Belastung
  • Slide 3
  • Mammakarzinom
  • Seit 1994/95 bekannte Brustkrebs-Gene
  • BRCA-Diagnostik (20 ml EDTA- Blut)
  • Tumorentstehung beim familiären Brustkrebs
  • Tumorentstehung beim familiären Brustikrebs
  • Wer sollte auf Mutationen in den Genen BRCA1 und BRCA2 getestet werden?
  • Kumulatives Erkrankungsrisiko für Trägerinnen einer Mutation im BRCA1 oder BRCA2 Gen
  • Früherkennungsprogramm für Risikopatientinnen
  • Sonographische Charakteristika der BRCA1 Tumore
  • Ergebniusse der Früherkennung Standort Köln
  • Pathologie der 27 gefundenen Tumore
  • Sensitivität der Untersuchungsmethoden
  • 2 früh erkannte Mammakarzinome bei halbjährlicher Sonographie
  • Chirurgische Prävention bei gesunden Mutationsträgerinnen
  • Früherkennung Eierstockkrebs
  • Hormonersatztherapie nach prophylaktischer Eierstocksentfernung
  • Welche Faktoren beeinflussen das Zweitkarzinomrisiko?
  • Datengrundlage – Patientinnen Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs
  • Ansprechen der BRCA-Tumore auf Chemotherapie
  • Neues Brustkrebsgen: „BRCA3“ RAD51C
  • Studie zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Olaparib
  • BRCA-Netzwerk

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Strategien der Hoffnung zum Langzeitüberleben beim metastasiertem Brustkrebs -
wie Frauen mit Brustkrebs ihre Behandlung lange überstehen und immer besser überleben

Prof. Dr. med. Siegfried Seeber
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Innenstadt 


  • Einleitung
  • Mammakarzinom – die Ausgangssituation 2010
  • Wiederaufleben von Brustkrebs und Metastasen – wirklich ein Todesurteil?
  • Habe ich eine Heilungschance auch wenn eine sogenannte Fernmetastase aufgetreten ist?
  • Die begrenzte (oligotope) Metastasierung
  • Konsequente „neue Nachsorge“
  • Fallbeispiel eines oligotopen metastatischen Rückfalls
  • Langzeitüberleben bei „unheilbarer Metastasierung“ des Mammakarzinoms
  • Fallbeispiel mit geringer Risikokonstellation
  • Fallbeispiel mit hoher Risikokonstellation
  • Determinanten für die Medikamentenwahl beim Therapieeinstieg
  • Kombination oder Monotherapie
  • Kombination Taxane / Anthrazykline oder Sequenz?
  • Erstbehandlung bei Risikometastasierung und dynamischer Progression
  • Möglichkeiten eines sanften Therapiebeginns
  • Individuelle Therapie jenseits der zweiten Linie
  • Die notwendige Flexibilität des Therapeuten
  • Exemplarische Therapiesequenzen beim primär hormonsensiblen Mammakarzinom
  • Leberarterieninfusion bei Mamma-CA 2
  • Patientin R.,C., 40J recidiv.Hirnmetastasierung nach Bestrahlung, Therapie mit Irinotecan-Cisplatin
  • Überlebenskurven
  • Mammakarzinom Integration von Neusubstanzen in bewährte Therapiekonzepte
  • Avastin
  • Noch nicht zugelassene Neusubstanzen
  • SUN 1099: PFS (Central Review; ITT Population)
  • Fallbeispiel multifokale Lebermetastatsierung
  • Zusammenfassung

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Lapatinib und andere Signalhemmer in der Behandlung von Brustkrebs


Dr. med. Maria Guenthner-Biller
Klinikum der Universität München


  • Einleitung
  • Übersicht
  • Wie werden komplexe molekulare Interaktionen in therapeutischen Nutzen übersetzt?
  • Die ErbB-Familie der Rezeptor-Tyrosinkinasen
  • Antikörper versus ErbB2 (HER2)-blockierende “small molecules”
  • Zielgerichtete Therapien beim ErbB2 (HER2)-positiven Mammakarzinom
  • Inzidenz und klinische Relevanz der ErbB2(HER2)-Überexprimierung
  • Limitationen bestehender Therapieoptionen
  • Klinische Daten mit Lapatinib - in Kombination mit Capecitabin (Xeloda®)
  • Krankheitsverläufe
  • Studie: Zeit bis zur Progression
  • Studie EGF: Gesamtüberleben
  • Häufigste Nebenwirkungen
  • Zusammenfassung der Wirksamkeit und Sicherheit
  • Zulassung
  • Lapatinib in Kombination mit Letrozol
  • Hintergrund
  • Randomisierte, doppelblinde, kontrollierte Phase III- Studie
  • Progressionsfreies Überleben
  • Häufigste Nebenwirkungen
  • Zusammenfassung
  • Zulassung
  • Tyverb® + Aromatasehemmer: Dosierung
  • Praktische Anwendung von Tyverb® (Lapatinib)
  • Kombinierte Analyse der Inzidenz der Diarrhoe
  • Diarrhoe: Proaktives Management und Maßnahmen
  • Hautreaktionen
  • Kardiale Sicherheit von Tyverb®
  • Leberfunktionsstörungen unter Tyverb®
  • Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme
  • Zusammenfassung
  • Die „-nibs“ in der klinischen Entwicklung beim Mammakarzinom
  • Sunitinib – 2 negative Phase III-Studien
  • Neratinib
  • Lapatinib (Tyverb®): Laufende / startende Phase II/III-Studien beim Mammakarzinom

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Denusomab - ein Antikörper durchbricht den Teufelskreis
Neue Behandlungsmöglichkeiten bei Knochenmetastasen

Prof. Dr. med. Ingo J. Diel
Schwerpunktpraxis für Gynäkologische Onkologie 


  • Einleitung
  • Aufgaben und Dynamik unseres Skeletts
  • Knochenumbau - Osteoklasten
  • Das RANK/RANKL/OPG System
  • RANK Ligand - der essentielle Mediator
  • Knochenzerstörung: Durch überschiessende Sekretion von RANKL
  • Stimulierende Faktoren
  • OPG - ein nicht gebundener Rezeptor
  • Beispiele einer Knochenfeinstruktur
  • Verlust der Knochenfestigkeit
  • Schmerzhafte Kompressionsfrakturen
  • Risikofaktoren osteoporotischer Frakturen
  • Typische Knochenbruchstellen
  • Wie wird Osteoporose diagnostiziert?
  • Diagnostischer Wert: T-Score
  • Therapie und Prävention
  • Bisphosphonate - Verringern die Bruchgefahr
  • Steigerung der Knochendichte
  • Alternative von Bisphosphonaten
  • Denosumab hemmt Knochenabbau
  • FREEDOM-Studie (Denosumab)
  • Denusomab in der Therapie der Aromatasehemmer
  • Osteopenie bei Männern mit nicht-metastasiertem Prostatakarzinom
  • AGO Leitlinie 2009
  • Inzidenz und klinische Bedeutung von Knochenmetastasen
  • Was ist die optimale Behandlung von Knochenmetastasen?
  • Skelettale Komplikationen (SREs)
  • Reduktion von Komplikationen durch Zoledronat
  • Verbesserung des Knochenschmerzes durch Ibandronat i.v.
  • Nebenwirkungen von Bisphosphonaten
  • Der "Teufelskreis" der Knochendestruktion
  • Denosumab durchbricht Teufelskreis
  • Denosumab Zulassungsstudie bei Brustkrebs
  • Gesamtüberleben durch Denosumab
  • Klinischer Nutzen der Bone Targeted Agents beim Mammakarzinom
  • RANK-Ligand-Inhibition beim Mammakarzinom
  • Klinisch relevante Nebenwirkungen
  • Zusammenfassung
  • Fallbeschreibung aus Studie
  • DOC - Deutsche Osteoonkologische Gesellschaft
  • Slide 82

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Strahlentherapie und Wiederaufbau der Brust -
was erwartet mich?

Prof. Dr. med. Petra Feyer
Vivantes Klinikum Neukölln 


  • Einleitung
  • Möglichkeiten der Tumorbehandlung
  • Geschichte der Strahlentherapie
  • Strahlentherapie im 19. Jahrhundert
  • Moderne Strahlentherapie
  • Strahlentherapie-Heilen und Helfen
  • Prinzip der Strahlentherapie
  • Wirkweise der Strahlentherapie
  • Strahlendosisoptimum
  • Strahlentherapie Heilen
  • Nebenwirkungen (Symptome)
  • Wahrnehmung von Nebenwirkungen
  • Der Lebensweg
  • Moderne Strahlentherapietechniken
  • Strahlentherapie-Heilen und Helfen
  • Bestrahlungsplanung
  • Brustrekonstruktion
  • Brustrekonstruktionsverfahren
  • Sofortrekonstruktion
  • Verzögerte Rekonstruktion
  • Brustrekonstruktion mit Implantaten/Expandern
  • Betrachtung verschiedener Expander-Implantate
  • Strahlentherapie des Mammakarzinoms nach Mastektomie
  • Vergleich Becker-Expander und Vollsilikonimplantat
  • Bestrahlungsplan
  • Unerwünschte Strahlenwirkungen
  • Strahlentherapie und Rekonstruktion
  • Fazit

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..


Kinetisches Targeting mit CARL® verhindert Hand-Fuss-Syndrom:
Klinische Ergebnisse und Konsequenzen für eine individualisierte Chemotherapie

Dr. med. Jürgen Eckes
Tell Targeting Medical GmbH 


  • Einleitung
  • Aufbau Caelyx®, liposomales Doxorubicin
  • Anreicherung von Chemotherapeutika im gesunden Gewebe und im Tumor
  • Anreicherung und Elimination von Caelyx
  • Hand-Fuss-Syndrom
  • Zentrale Idee von CARL
  • Doppelfiltrationsprinzip CARL Filter
  • Typische CARL- Therapie in Freiburg
  • Deutlich besser Verträglichkeit
  • CARL Studie – Nebenwirkungen
  • Fazit
  • Vorteile für die Patientinnen
  • Infos auf www.mamazone.de
  • Danksagungen

Dieser Vortrag als Film ist nur für eingeloggte Mitglieder abrufbar. Informationen über die Mitgliedschaft bei mamazone e.V..